Hautpflege von Kopf bis Fuß

Nachhaltigkeit

Hautpflege sollte die Haut vor Wasserverlusten schützen und ihre Barriereeigenschaften unterstützen. Die Betonung liegt dabei auf Nachhaltigkeit. Das Ziel muss sein, die natürlichen Funktionen der Haut nachhaltig zu stabilisieren. Kurzfristige Effekte dagegen sind Augenwischerei. So kann die Einlagerung von Wasser in die oberste Hornschicht der Haut zwar kurzfristig ein geschmeidiges Aussehen verleihen, die natürlichen Hautfunktionen werden dadurch aber nicht verbessert. Mehr noch: Starke Wassereinlagerungen können auf Dauer sogar zu einem stärkeren Austrocknen der Haut führen. Eine nachhaltige Feuchtigkeitspflege besteht in der Zufuhr hochwertiger Fette, die die Funktion der natürlichen Barrierelipide übernehmen und die Haut so vor Wasserverlusten schützen können. Diesen Anspruch erfüllen am besten natürliche Hautpflegeprodukte auf Basis pflanzlicher Fette.

Und Nachhaltigkeit hat noch einen zweiten Aspekt: Hersteller von Naturkosmetik sind auch dem ökologischen Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet. Die natürlichen Ressourcen sollen so genutzt werden, dass sie nachwachsen können und das natürliche Ökosystem erhalten bleibt.
 

Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, weitere Informationen finden Sie hier.
OK!